usenet,forum und Rechtschreibung



  • Tach Leute ­čÖé

    ich wurde soeben im usenet in einer gruppe von fast allen Teilnehmern
    ermahnt/"geflamt" , da sie angeblich nicht in der Lage sind, meine Posts
    auf grund meiner Rechtschreibung zu entziffern. Wie es aber aus dem Inhalt der
    jeweiligen Posts hervorgeht, haben die schon verstanden was ich ausdr├╝cken wollte.

    Ich dachte immer es gibt ein "chatslang" der von computerfreekz verstanden wird.
    Ich meine ob man statt ├ť->U, ├ľ->O, ├č->ss schreibt oder das man ohne Komma schreibt oder auf "Doppelkonsunaten" verzichtet macht das wirklich so einen Unterschied?

    Ist das ein Grund dazu jemanden im Forum anz****en?
    Was sagt die NETIQUETE dazu?

    Wie schreibt Ihr? Haltet Ihr Euch auch an die Schulrechtschreibung, oder habt
    Ihr auch einen compu-lingo-slang angeeignet?

    Gruss ­čÖé



  • linu(x)bie schrieb:

    ich wurde soeben im usenet in einer gruppe von fast allen Teilnehmern
    ermahnt/"geflamt" ,

    Tja... wird wohl nen Grund haben...

    Schreib deutsch und gut ist.



  • Richtige Zeichensetzung halte ich f├╝r wichtig, da sie das Lesen eines Textes sehr erleichtert.

    ├ťberhaupt denke ich, dass es die H├Âflichkeit gebietet, Texte so zu schreiben,
    dass sie einfach lesbar sind. Eine gewisse Rechtschreibung ist m.E. eine Voraussetzung daf├╝r.
    Demzufolge reagieren manche eben auch beleidigt, wenn sie unter aller Sau ist.
    (Deswegen braucht man nicht gleich jeden Fehler auf die Goldwaage zu legen.)

    EDIT: Konjunktions-'s' hinzugef├╝gt ­čśë



  • Mich pers├Ânlich st├Ârt es aber auch immer, wenn mein Gegen├╝ber "computerslang" benutzt.

    Kanns doch nicht sein, dass ich an die 3mal ├╝berlegen muss, was er meint, wenn st├Ąndig
    irgendwelche Buchstabenvertauschungen sind, bzw der Text v├Âllig unformatiert ist.

    Im gro├čen und ganzen sind das halt einfach Fehler, die man beim ersten Mal durchlesen findet.
    Wenn er etwas von mir will, soll er das auch schon ausdr├╝cken und mangelhaftes Durchlesen
    zeugt nicht von Eigeninitative ..

    gr├╝├če



  • HEZ schrieb:

    linu(x)bie schrieb:

    ich wurde soeben im usenet in einer gruppe von fast allen Teilnehmern
    ermahnt/"geflamt" ,

    Tja... wird wohl nen Grund haben...

    Schreib deutsch und gut ist.

    danke f├╝r Eure Antwort ­čÖé

    Naja deutsch war es. Meine Rechtschreibung ist im vergleich ├Ąhnlich zu
    der die ich auch hier im Forum presentiere. So schlimm kann das doch nicht sein oder?

    Naja ich glaube es hat wohl echt an der Gruppe gelegen. Ich hab mir mal
    da so einiges durchgelesen...
    Das niveu der Gruppe war unter aller Sau und ganz offtopic.
    Da ist es wohl kein wunder, dass solche bemerkungen kommen.
    *gruppenwechsel*

    gruss ­čÖé



  • Fein, aber gew├Âhn dir das:

    linu(x)bie schrieb:

    ├ť->U, ├ľ->O, ├č->ss ... ohne Komma schreibt oder auf "Doppelkonsunaten" verzichtet

    trotzdem lieber nicht an.



  • linu(x)bie schrieb:

    habt Ihr auch einen compu-lingo-slang angeeignet?

    "compu-lingo-slang" ­čÖä
    Verwendest doch auch nur eine kindische Abwandlung von "Ey alda, bin isch krass oda was?!" - nur halt statt f├╝r konkret krasse Gangsta eben f├╝r 13373 Geeks. Ist beides gleich pubert├Ąr und vor allem peinlich ­čśë



  • also ich finde richtige rechtschreibung wichtig, insbesondere auch kommas. oft k├Ânnen die leute auch konjunktionen und andere satzelemente. zum beispiel sehe ich oft, das die leute das dass mit 2 s nicht anwenden k├Ânnen ­čśë
    das einzige mit dem ich mich niht anfreunden kann, ist die gro├č/kleinschreibung, da das so n aufwand ist, da muss ich mich so konzentrieren...



  • linu(x)bie schrieb:

    Tach Leute ­čÖé

    "tach" statt "tag"?
    liegt wohl daran, da├č du ein sprachliches witzchen einbauen wolltest? ok, sieht ja nett aus.

    ich wurde soeben im usenet in einer gruppe von fast allen Teilnehmern
    ermahnt/"geflamt" , da sie angeblich nicht in der Lage sind, meine Posts
    auf grund meiner Rechtschreibung zu entziffern. Wie es aber aus dem Inhalt der
    jeweiligen Posts hervorgeht, haben die schon verstanden was ich ausdr├╝cken wollte.

    das war gut lesbar.

    Ich dachte immer es gibt ein "chatslang" der von computerfreekz verstanden wird.

    einen "chatslang". beim verwenden von sehr ungew├Âhlichen w├Ârtern, mu├č der rest des satzes stimmen, damit der leser sich zusammenreimen kann, was gemeint ist. tut es not, freaks zu freekz zu ├Ąndern?

    Ich meine ob man statt ├ť->U, ├ľ->O, ├č->ss schreibt oder das man ohne Komma schreibt oder auf "Doppelkonsunaten" verzichtet macht das wirklich so einen Unterschied?

    oh, ja. statt ├ť schreibe doch Ue oder "U oder ├ť. schon ist es schoner. verzicht doppelkosunanten ist dann schon ein bringer. das darfste wirklich nur in sprachspiel-threads. und schrecklich wird es, wenn du von dopelkonsunanten sprichst. kein normaler mensch kommt drauf, da├č du dopelkonsonaten meintest.

    Ist das ein Grund dazu jemanden im Forum anz****en?

    ja. im forum muss es auch m├Âglich sein, nicht nur sachthemen zu besprechen, sondern auch daf├╝r zu sorgen, da├č die kommunikation an sich reibungslos l├Ąuft.

    Was sagt die NETIQUETE dazu?

    die was?

    Wie schreibt Ihr?

    klein und mit vielen tippfehlern. aber ich habe vorhin "das war gut zu lesen" gel├Âscht und ersetzt durch "das war gut lesbar.". weil ich den eindruck hatte, die erste fassung w├Ąre zu schlecht lesbar. mit absicht weiche ich auch beim .". im vorigen satz von der offiziellen schreibe ab.

    Haltet Ihr Euch auch an die Schulrechtschreibung, oder habt
    Ihr auch einen compu-lingo-slang angeeignet?

    eigentlich ist nur meine schreibe am rechner kaputt. die sprache ist au├čer gelegentlichem lolen und afaiken nicht anders. die leute, mit denen ich mich am liebsten unerhalte, sind auch alles welche, die es nicht n├Âtig haben, eine subkultur zu etablieren, indem sie eine geheimsprache pflegen. wir haben eh schon genug geheimsprache. wer wei├č schon, was es bedeutet, wenn ich einen wald, der aus nur einem linker-bruder-baum besteht, dessen wurzel wie immer oben ist, im keller habe, der wiederum im speicher ist?



  • also was mich am allermeisten, das sind s├Ątze, die ein kaputtes oder weges pr├Ądikat.



  • volkard schrieb:

    also was mich am allermeisten, das sind s├Ątze, die ein kaputtes oder weges pr├Ądikat.

    Dieser Satz kein Verb?

    volkard schrieb:

    und schrecklich wird es, wenn du von dopelkonsunanten sprichst. kein normaler mensch kommt drauf, da├č du dopelkonsonaten meintest.

    Wenn ich jetzt sage "Ich habe es aber verstanden" w├╝rdest du wohl mit "Beweisf├╝hrung abgeschlossen" antworten... also lass ich es sein. ­čśë



  • Tja richtich schreiben ist sch├Ân ... ­čśë ­čśâ ­čśë :p



  • HEZ schrieb:

    volkard schrieb:

    also was mich am allermeisten, das sind s├Ątze, die ein kaputtes oder weges pr├Ądikat.

    Dieser Satz kein Verb?

    DReimal du raten Wieso .



  • Mich st├Ârt es nicht, wenn jemand kleinschreibt oder wenn ein paar Tippfehler in einem Post sind. Was mich wirklich st├Ârt sind die ewigen "^^", "nich" (statt nicht), "wassn" (statt "was ist denn"), Abk├╝rzungen, die zur v├Âlligen Unlesbarkeit eines Satzes f├╝hren und verkorkster Satzbau.
    Oh ja, und wenn Leute immer zwei Zeilenumbr├╝che statt einem machen, das regt mich ganz besonders auf! So etwas lese ich mir eigentlich garnicht erst durch.



  • Der Vorschau-Button ist nicht umsonst eingef├╝hrt worden. Ich benutze ihn ein erstes mal um grobe Fehler aufzusp├╝ren und um die Formatierung zu├╝berpr├╝fen und ggf. ein zweites mal um das Ergebnis zubegutachten. Dann erst wird ein Post auf die Community losgelassen.

    Ich kann zwar mit gelegentlichen Rechtschreibfehlern/Buchstabenverdrehern oder permaneter Kleinschreibung leben (Solche Stilbl├╝ten lernt mal schnell zu├╝berlesen). Wenn jedoch aus der/dem Grammatik/Interpunktion/Satzbau erkennbar ist, da├č der Autor sich keinerlei Gedanken um die Verst├Ąndlichkeit gemacht hat, tendiert die Motivation eine Antwort zugeben gegen 0.



  • Walli schrieb:

    Oh ja, und wenn Leute immer zwei Zeilenumbr├╝che statt einem machen, das regt mich ganz besonders auf! So etwas lese ich mir eigentlich garnicht erst durch.

    Wie meinste (;)) das? Die Leerzeile zwischen den Abs├Ątzen? Da ist deine L├Âsung eher die "falsche"...



  • hey Leute ich glaube Ihr hab mich echt falsch verstanden.
    Mit chatslang meinte ich eine Art Sprache, welch zB Abk├╝rzungen beinhalten die
    sich nun mal fest in die Computersprache verankert haben.
    Dammit mein ich nat├╝rlich kein quatsch wie haxores oder so ein Zeug, sondern Formen welcher der allgemeinen Verst├Ąndlichkeit, emotionsdarstellung und
    Verdeutlichung in "Schriftform" dienen. Dies hat man auch in der Briefpost gemacht und sogar in der Literatur. Ich weis nicht wiso man das in der "digatilisierten Form" verurteilen sollte.

    Rechtschreibfehler?
    - Ich bezweifle, dass die jemand (zB Ich) absichtlich reinmacht.

    Was mich jedoch am meisten st├Ârt ist das ewige Abweichen vom Thema.
    Das ist die unh├Âfflichste Form (den Fragesteller gegen├╝ber) ├╝berhaubt.
    Darauf sollte man achten und nicht auf paar Rechtschreibfehler.

    mfg ­čÖé



  • linu(x)bie schrieb:

    Was mich jedoch am meisten st├Ârt ist das ewige Abweichen vom Thema. Das ist die unh├Âfflichste Form (den Fragesteller gegen├╝ber) ├╝berhaubt.

    warum nimmt man eigentlich so oft den primzahlenzwilling um ab 101 bei hashtables? klar, primzahlenzwillinge haben bei doppeltem hashing vorteile, wie knuth zeigte. aber warum 101? wiso nicht knapp unter 256 oder knapp unter 128?



  • Tut mir leid, aber die Abk├╝rzung oder gar Emotionsdarstellung bei sowas hier:

    linu(x)bie schrieb:

    computerfreekz

    ├ť->U, ├ľ->O, ├č->ss

    ist mir wohl entgangen ­čśë

    Und was die Sache mit Doppelkonsonanten und Kommas angeht - was bringt es dir, wenn du 50 Millisekunden beim Tippen gespart hast, deine Leser aber erst mal 5s stutzen und ├╝berlegen m├╝ssen, was du ├╝berhaupt meintest.
    Das ist nicht nur unh├Âflich, sondern als ganzes gesehen auch noch un├Âkonomisch. Die "Sparrechnung" geht also keinesfalls auf ­čśë



  • sarfuan schrieb:

    Die "Sparrechnung" geht also keinesfalls auf ­čśë

    Doch tut sie. Lies dir noch einmal den letzten Beitrag vom Threadstarter, Volkard, zum eigentlichen Thema Hashtables durch.


Log in to reply