ProjektArbeit ( Mikrocontroller 8051 ) Vorschläge



  • Hallo,

    wir müssen in der Schule einen Projekt mit dem Controller 8051 Familie machen.

    Hätte jemand einen Vorschlag, was man machen könnte.

    So WM-BoT oder ein Fahrzeug, welches Gegenstände ausweichen kann, wird ja langweilig.

    Danke im voraus für die Vorschläge.

    $oldier



  • Wie komplex muss das Thema sein?

    Mit oder ohne zusätzliche Hardware zusammenbaun?



  • Man darf alles benutzen, es sollte in den Rahmen 100 euro sein, da wir zu 2 sind und jeder sollte ca. 50 € investieren.

    Etwas mit nem Farbsensor, wär zwar eine gute Idee aber, dieser alleine kostet schon 90 euro.

    So ne Ampelsteurungen ist auch nichts neues.

    Wir haben überlegt Aufzug oder Krahn, aber irgenwie finden wir es doch net so toll.

    So automatischen Staubsauger, aber leider hat es schon eine Gruppe.

    Wir bekommen den Controller und rest müssen wir alles selber machen, wir dürfen assembler oder c verwenden, wir haben uns für Assemler entschieden.



  • wie wärs denn mit einem Fahrradcomputer?
    das dürfte nicht allzu teuer kommen.
    Insbesondere könnte man sich vielleicht Gedanken machen ob man das Ding auch mit einem Dynamo betreiben kann. Das habe ich auf dem Markt noch nicht gefunden.

    Viele Grüße
    Fischi



  • Mit Dynamo? Der Trend geht weg vom Dynamo und hin zur Batterie ^^

    Ich wär ja mal voll für einen Magickartensortierer, also man packt einen unsortierten Stapel von Magic Karten, also ist so ein Sammelkartenspiel wers nicht kennt, drauf und die werden dann sortiert nach Farbe/Edition/Nummer wieder rausgeschmissen, etwa in jeweils dafür vorgesehene Behältnisse(entweder alles aufeinmal oder nacheinander).

    Würd das sogar abkaufen, ich such seit Tagen danach und das Einzige was es in der Richtung gibt sind Geldscheinsortierer.
    Werde also wohl da selbst was bauen müssen, zehntausende von Karten von Hand sortieren ist total böse hmpf.

    Naja, aber braucht einmal was zum transportieren und umtauschen der Karten und zum erkennen eine Kamera/webcam mit Erkennungsprogramm das man noch schreiben muss. Beschädigungen durch diese Prozedur müssen auch ausgeschlossen werden.
    Ist wohl zu komplex für ein Schulprojekt befürchte ich, aber wär auch jeden Fall ne nette Sache.



  • nen magickartensortierer würd ich auch kaufen 🙂 hab an die 9k karten 🙂 würde die gerne mal sortieren und verkaufen... nur der umstand 🙂 hab irgendwie kein bock druff das per hand zu machen und dreckskarten gleich auszusortieren 🙂

    cya
    da vo

    ps: wenn man sowas baut dann brauch man noch nen filtersystem für entsprechende karten die so schei´ße sind die dann eh keine kauft



  • Dieser Thread wurde von Moderator/in rüdiger aus dem Forum Neuigkeiten aus der realen Welt in das Forum Projekte verschoben.

    Im Zweifelsfall bitte auch folgende Hinweise beachten:
    C/C++ Forum :: FAQ - Sonstiges :: Wohin mit meiner Frage?

    Dieses Posting wurde automatisch erzeugt.



  • Gibt doch viele schöne Anwendungen.

    Du könntest beispielsweise auch mal nen U-Boot steuern.
    oder wie siehts mit nem 3D-Display aus das auf rotierenden LEDs basiert?
    Interessant wäre vielleicht auch ein einfacher Synthesizer.
    Man könnte auch nen Robo-Arm steuern, oder nen Plotter bauen- oder einfach beides miteinander verbinden.
    Dann gibts noch so Dinge, wie nen Logik-Analysator, nen Audio-Oszilloskop, nen Frequenzanalyser (wird mit nem 8051 schlecht gehen).
    Man könnte auch nen Taschenrechner bauen, oder ne Alarmanlage.

    Also mir fallen da tausende Sachen ein- nur hab ich keinen Platz und keine Zeit dafür..



  • Na da habt ihr euch ja eine Menge vorgenommen...

    Bescheidene Frage: Habt ihr überhaupt Erfahrung mit uC und ASM?



  • Hallo,

    mein allererster Tip wäre, die besch*eidene* Uralt- Krücke wegzuwerfen :p und mit einem richtigen Controller zu arbeiten. Den Elektor R8C- Bausatz samt C- Compiler gibt es so um einen Zehner herum.
    Aber wer's auf die harte Tour braucht, der soll halt das Dingsda in asm traktieren 🙄

    Gut, eigentlich gibt es zwei Dinge, die beeindrucken: Etwas bewegt sich oder es gibt was zum Herumdrücken und auf einem Display rührt sich was.

    - Bewegen geht am Einfachsten mit irgendwelchen Billigstdorfer- Schrittmotorkarten (ab etwa 30 Euro mit Motor)
    - Display einzeilig ab etwa 10 Euro

    Hm, wie wär's dazu mit einer DCF- Antenne und ihr bastelt eine Funkuhr mit Weltzeit. Wenn's euch Spaß macht, könnt ihr dazu irgendwas bewegen oder mit Leuchtdioden Effekte aufbauen, kommt auch immer gut an. Oder baut das ganze zur Schuldenuhr aus, die das bundesdeutsche Staatsdefizit auf Euro und Cent genau anzeigt 😃



  • naaja..
    Wenn ich nen Tipp geben darf, dann den hier

    Es gibt free Compiler für C, BASIC und was weiß ich nich..
    Außerdem gibts ne Menge Codes im Netz.
    auf www.elektronik-projekt.de gibts dann sogar noch nen Tolles Forum dazu und der Admin des Boards ist auch gleichzeitig der Hersteller des öhm.. Boards. 🙄

    Zuallererst solltet ihr aber ne Idee ergreifen..



  • Ihr könntet ja theoretisch nen MP3-Player machen.

    Holt euch ne alte Festplatte und guckt wie ihr die IDE Anschlüsse mit dem Chip verbinded. Ich denke mal, technisch könnte das so gehen.
    Dann baut ihr da noch nen LCD ein und habt dann nen eigenen I-Pod. Naja, ok etwas größer halt 😛



  • Und der 8051 soll dann mp3 dekodieren und mit der Platte reden? Janeisklar...



  • Das mit dem MP3-Player ist keine so schlechte Idee. Statt der Festplatte wäre eine SD-Karte aber wesentlich besser geeignet, da die sich mit nur 4 Leitungen über SPI ansteuern lässt.
    Und das dekodieren der MP3-Daten übernimmt natürlich nicht der µC sondern ein externer Baustein (eine Auswahl). (Außer du verwendest ein ARM. Der kann das auch in Software)
    Muss es eigentlich unbedingt ein 8051 sein? Ich würde eher einen MSP430 oder AVR verwenden. Da gibt es wenigstens einem GCC-Port.


Log in to reply