Digitale Distributionsplattform



  • Seit einigen Wochen konzipiere und realisiere ich schon mein neustes Projekt (ehrlich gesagt mein erstes nicht-open source-Projekt): Eine digitale Distributionsplattform. Vorstellen könnte man sich das ganze ähnlich "Steam". Man kann verschiedenste Produkte (Software, Musik, Filme, etc.) darüber kostenfrei oder auch kostenpflichtig vertreiben. Das ganze Konzept ist recht umfangreich und alles möchte ich hier auch nicht darlegen - schließlich sollen die speziellen Details das Projekt später auch finanzieren. Auch wenn es ähnliche Anbieter bereits gibt, so hat diese Sache andere Ziele und Ausmaße. Es geht hier also klar um eine Geschäftsidee, die ich aus der Not heraus (bin arbeitslos...) verwirklichen will.

    Jedoch ist der Umfang des ganzen recht groß und ich arbeite bereits seit Wochen Tag und Nacht daran, um das ganze zu realisieren. Zusätzliche Hilfe wäre mir daher ganz lieb, zumal zusätzliche Ideen und konstruktive Kritik innerhalb des Teams ganz gut wäre. Bezahlung kann ich gegenwärtig nicht bieten, jedoch soll jeder Entwickler an der ganzen Sache beteiligt werden. Wie gesagt, das Ziel ist es eine Plattform zu schaffen die sich und deren Entwickler später selbst finanzieren kann.

    Wer Interesse hat, kann mir gerne ein PN schreiben.

    LG



  • Damn, ich kann die PN-Funktion einfach nicht finden...



  • das problem an neuen platformen ist, dass man sie erstmal fuellen muss und da kaempfen grosse firmen wie intel schon schwer drum. Dein groesstes problem wird also nicht die konzeption oder realisierung sein, sondern das marketing bzw content.
    Steam ist verbreitet weil es sowieso erforderlich war um HL2 zu spielen, auf einen schlag millionen nutzer. aber schau dir mal wie leer der intel store ist.

    ich finde es zwar gut, dass du als arbeitsloser nicht aufgibst, sondern eher kaempferisch bist. falls du etwas supertolles an deiner plattform hast, was sonst niemand hat, dann mach natuerlich weiter, aber ansonsten koenntest du dich vielleicht auf etwas mit mehr erfolg konzentrieren.



  • Sorry, hab ich auch erst jetzt gesehen. Kommt davon wenn man auf phpbb schließt, aber nicht überlegt dass das hier entfernt wurde. Hab' mal die ICQ-Nummer im Profil hinterlegt.



  • ➡ Aber man kann eine Email über das Forum verschicken...



  • Marc++us schrieb:

    ➡ Aber man kann eine Email über das Forum verschicken...

    So lange die Email-Addresse auch existiert 😃 🤡



  • rapso schrieb:

    das problem an neuen platformen ist, dass man sie erstmal fuellen muss und da kaempfen grosse firmen wie intel schon schwer drum. Dein groesstes problem wird also nicht die konzeption oder realisierung sein, sondern das marketing bzw content.
    Steam ist verbreitet weil es sowieso erforderlich war um HL2 zu spielen, auf einen schlag millionen nutzer. aber schau dir mal wie leer der intel store ist.

    ich finde es zwar gut, dass du als arbeitsloser nicht aufgibst, sondern eher kaempferisch bist. falls du etwas supertolles an deiner plattform hast, was sonst niemand hat, dann mach natuerlich weiter, aber ansonsten koenntest du dich vielleicht auf etwas mit mehr erfolg konzentrieren.

    Es ist immer schwierig auf einen etablierten Markt zu stoßen, aber genau hier kommt's drauf an wie gut man seine Sache macht. Ich hab den Vorteil dass ich das ganze nicht machen muss - für mich ist's mehr oder weniger ein Hobbyprojekt, mit dem ich später eigene Programme anbieten kann. Und nicht nur das: Das ganze soll sich nicht aufs Internet beschränken, sondern auch beim Dienstleister um die Ecke nutzbar sein. Für ganz alltägliche Sachen eben.

    Achso: Meine Email-Adresse im Profil ist richtig 🙂



  • du klingst ja wirklich motiviert und zuversichtlich 🙂

    vielleicht hast du bessere chancen wenn du mal auflisten wobei man dir helfen koennte, sowas hat sicher von database bis gui programmierung tasks und wer weiss womit du schon fertig bist und was du brauchst.



  • Ja, bin eben der Überzeugung dass das System und alles was dazugehört durchaus Erfolg haben könnte. Und wie gesagt, hab ja nix zu verlieren... 🙂

    Momentan habe ich das "Grundgerüst" der Serverapplikation fertig - diese soll später einen abstrahierenden Datenzugriff bereitstellen. Zum Einsatz kommt dafür ein eigens entwickeltes, binäres Netzwerkprotokoll. In dem Bereich ist auf jeden Fall noch einiges zutun (die Implementation der einzelnen Plugins, die die eingehenden Befehle verarbeiten - einige sind schon fertig, aber es fehlen noch viele). Angebunden ist die Serverapplikation an PostgreSQL. Verwendung finden hier einige Boost-Bibliotheken.

    Dann natürlich die Frontend-Applikation, die mit Qt4 entwickelt wird. Hier habe ich bis jetzt die Kontenerstellung/-aktivierung, Passwordanfrage und den Login fertig. Auch hier muss noch jede Menge getan werden, z.B. fehlt noch das ganze Main Window mit den dafür vorgesehenen Bereichen, Produkt-Download, etc.
    Da das ganze plattformunabhängig ist, muss sichergestellt werden dass die gewünschten Produkte für die richtige Zielarchitektur (x86/x64) bzw. OS (Windows/Linux/etc.) heruntergeladen werden können.

    Auch eine Website muss her. Auf dieser soll neben der Kontenerstellung die auch im Frontend möglich ist, auch die Kontenverwaltung möglich sein. Viele Sachen, die man auch im Browser erledigen kann (z.B. Profil einrichten etc.), sollen möglich sein.
    Desweiteren sind Tester nötig, sowie Übersetzer (das aber erst am Schluss).

    Wie ihr seht - schon recht aufwändig. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt! 🙂


Log in to reply