Web-Projekt



  • Hallo zusammen,

    ich suche erfahrene Web-Programmierer, die zusammen mit mir Lust haben ein Projekt zu realisieren, welches in vielen Weisen ausbaufähig ist.

    Was soll entwickelt werden?
    Ziel ist es eine Projekt-Management-Plattform zu erstellen. Hierfür soll eine Plattform geschaffen werden, bei der sich Benutzer registrieren können/müssen und somit auf die Funktionalitäten der Plattform zugreifen können. Zu den Grundfunktionalitäten gehört es erst einmal, gesonderte Projektbereiche anzulegen. In einem solchen Projektbereich kann der Projektleiter aus den vorhandenen Tools auswählen, welche er aktiviert haben möchte.

    Grundfunktionalitäten?
    Was gehört also zum Beispiel zu den Grundfunktionalitäten? Ganz klar, erst einmal das Login und die User- und Projektverwaltung, Nachrichten, um sich untereinander Nachrichten zu schicken, ein Kalender und LDAP-Anbindung.
    Die Liste könnte man erweitern, aber, es sollten ja zunächst die Grundfunktionalitäten genannt werden 😉

    Weitere Module
    Welche weiteren Module soll es denn geben?
    Naja, es soll eine Projektverwaltungsplattform werden. Sprich die Modulvielfalt ist offen und kann beliebig ergänzt werden. Bisher stehen an Modulen im Konzept zum Beispiel:
    - Ticketsystem
    - Meilensteine / Timeline
    - UML
    - Mind Mapping
    - Zeitverwaltung
    - Ressourcenverwaltung
    - Gant Diagramme
    - Dateien (up- / download)

    Und wie und was und wo?
    Was ist bei diesem Projekt geplant? Natürlich soll es den beteiligten erst einmal Spaß machen, an dem Projekt mitzuarbeiten. Von daher ist das Projekt als Hobbyprojekt geplant. Aber jeder mensch will auch Geld, von daher besteht der Gedanke, dass ein Projekt erst einmal nur 5 Module freischalten kann. Möchte man mehr Module innerhalb eines projekts freischalten, so könnte man hierfür Premium-Accounts organisieren, für die bezahlt werden muss. Ist bisher nur ein Gedanke und bis es soweit ist, dauert es natürlich noch eine Weile. Aber somit soll gezeigt werden, dass auch hier Möglichkeiten bestehen.

    Technologien?
    Nun zu interessanten Aspekten: den zu verwendenden Technologien.
    Das Projekt soll in PHP realisiert werden, PHP 5.3. Weiterhin sind XML, HTML, JavaScript Kenntnisse natürlich von Vorteil und auch diese Technologien sollen verwendet werden. Das Projekt soll auf dem zend-Framework basieren, wer sich hier auskennt ist also klar im Vorteil. Als JavaScript Framework ist bisher jQuery angedacht, kann aber im Projekt noch drüber diskutiert werden.

    Und was wird sonst beachtet?
    Natürlich müssen bei einem solchen Projekt bereits von Anfang an viele Faktoren berücksichtigt werden, so zum Beispiel ein Rollen-/Benutzerkonzept, Rechtekonzept, Internationalisierung, Lokalisierung und vieles weitere. Auch ein mobile Zugang zu der Plattform, sodass die Funktionen via Handy (iPhone, Android) genutzt werden können wäre denkbar.

    Wo Bewerben?
    Hier habt also interesse bei dem Projekt mitzuwirken? Sehr gut! Dann schreibt eure Bewerbung doch einfach hier im Thread. Fragen und Anregungen sind natürlich erwünscht und willkommen. Ich kontaktiere ich euch dann so schnell wie möglich.



  • Warum sollte das von dir beschriebene System besser sein wie z. B. http://www.redmine.org/ (auch mit UML http://www.redmine.org/boards/3/topics/10649) oder z. B. Trac oder eines der hier http://alternativeto.net/software/redmine/ beschriebenen Systeme?

    Wo liegt die Motivation zu diesem Projekt - weil du einfach mal sehen willst wie so etwas von Beginn an aufgezogen wird?

    Eines der größten Probleme dieser Systeme ist die Installation - Redmine hat mich z. B. 2 Tage beschäftigt um es auf Windows XP zum Laufen zu bekommen - was man also besser machen könnte:
    es gibt eine Setup.exe - die lässt man durchlaufen und alles funktioniert - keinen Apache Server konfigurieren, keine Module installieren, keine 100 Third Party Librarys installieren - der Benutzer eines sollen Tools will einfach nur das es Funktioniert. Man sollte halt nur sagen können über welchen Port HTTP bzw. HTTPS Zugriff auf das Portal möglich sein soll und wie das Admin Kennwort lautet und fertig.

    Genau das ist der Grund warum ich z. B. SVN als Versionsverwaltung System nutze. Es gibt Visual SVN Server - den Installiert man einfach ähnlich wie vorher beschreiben (Port, Admin-Kennwort) und alles Funktioniert dann einfach - ich würde gerne GIT, Mercurial oder eine andere verteilte Versionsverwaltung nutzen - nur nutze ich zentrales SVN weil es einfach total einfach zum installieren ist und ich keine Lust habe mich wieder 2 Tage mit dem Aufsetzen eines anderen Versionswaltungssystems zu verbringen.

    Ein anderes Problem dieser Web-Projekt-Systeme ist die Erstellung von Backups. Das Problem ist halt die Schreiben in irgendeinem Format in irgendwelche Tabellen auf irgendeinen SQL Server irgendwelche Daten. Davon ein Backup zu erstellen um den Projektplan der die letzten 2 Jahre im Falle des Falles wieder herstellen zu können ist eine Tortur. Es muss möglich sein ein Backup zu erstellen und dieses gegebenenfalls wieder einfach einspielen zu können auf einem anderem System.

    zwei Schwächen von Redmine (und wahrscheinlich auch der anderen Systeme) sind
    (-) Komplizierte Installation
    (-)Komplizierte Erstellung von Backups

    Wobei die komplizierte Installation das schlimmste Problem ist - Kostet Zeit - ist nervtötend.

    Daher schlage ich vor - entwickel nicht ein neues Projekt Management System, sondern z. B. so etwas wie eine virtuelle Maschine für solche Systeme. Die Virtuelle Maschine sollte alle benötigten Module mitbringen -> keine Komplizierte Installation - Backups sind einfach - man erstellt einfach ein Backup der gesamten virtuellen Maschine.

    Oder man erstellt einfach ein Setup.exe für eine bestehendes System wie Trac, das einfach alles automatisch installiert. Wenn es sowas geben würde - würde ich es sofort benutzen.


Log in to reply