C++0x Ide



  • Hallo zusammen ich wusste nicht ob die Frage eher hierher oder in die Compiler/Ide Sektion kommt ,da dort nur auf Compilerfehler eingegangen wird.
    Darum Entschuldige ich mich falls es die falsche Sektion sein sollte im voraus.

    Nun zur Frage.
    Ich suche einen Compiler welcher C++0x unterstützt ,da man dort das Multithreading sehr schön handhaben kann wie ich finde.Meine Jetzige Ide ist Visual C++ 2010 allerdings kann ich damit keinen C++0x Code Compilieren.
    Daher wäre es wirklich sehr sehr nett wenn mir jmd eine Ide nennen könnte welche einen Compiler besitzt der C++0x verarbeiten kann.
    Vieleicht kann mir ja jmd einen Namen oder einen Link nennen wäre sehr nett danke schonmal 😃 .



  • Schau dir mal Code::Blocks an. Und ja, falsches Forum.



  • Der gcc hat momentan den besten C++11 Support.
    Und Code::Blocks hat ihn installiert, allerdings unterstützt die vorinstallierte Version noch keine Threads. Da musst du dir ein anderes Release suchen, habe aber gerade keinen Link parat.



  • Dieser Thread wurde von Moderator/in SeppJ aus dem Forum C++ (auch C++0x und C++11) in das Forum Compiler- und IDE-Forum verschoben.

    Im Zweifelsfall bitte auch folgende Hinweise beachten:
    C/C++ Forum :: FAQ - Sonstiges :: Wohin mit meiner Frage?

    Dieses Posting wurde automatisch erzeugt.



  • Meine Jetzige Ide ist Visual C++ 2010 allerdings kann ich damit keinen C++0x Code Compilieren.

    Na dann nimm doch VS 2012.



  • knivil schrieb:

    Meine Jetzige Ide ist Visual C++ 2010 allerdings kann ich damit keinen C++0x Code Compilieren.

    Na dann nimm doch VS 2012.

    +1



  • Wie wäre es mit tdm-gcc (mingw)? Mit Netbeans ab 7.3 hast Du dazu auch 'ne IDE die C++11 beherrscht.



  • knivil schrieb:

    Na dann nimm doch VS 2012.

    +1
    Oder halt MinGW GCC 4.7.2 (Und irgendeine IDE dazu.)



  • Ich würd eher zu MinGW 4.7.2 als zu VS12 raten.
    Der's imho vollständiger was den C++11 Support angeht.



  • btw: G++ 4.8 ist vor zwei Tagen erschienen 😃



  • Also wenn er wahrlich C++0x verwenden möchte, dann verstehe ich nicht, wie man zum derzeitigen Stand VC++ 2012 empfehlen kann. Es gibt nichtmal Informationen dazu, wann denn nun endlich mal das Update2 mit Variadics etc. rauskommt.



  • Decimad schrieb:

    [...]wann denn nun endlich mal das Update2 mit Variadics etc. rauskommt.

    Du kannst auch einfach den "Visual C++ Compiler Nov 2012 CTP" nehmen.



  • Da sind Fehler drin und es wird ausdrücklich vom Produktiveinsatz abgeraten, zumal für diese Edition die STL noch nicht angepasst wurde. Das ist einfach kein Produkt, sondern ein Teaser, wie der Name schon sagt.



  • Wenn es um Produktiveinsatz geht, dann versteh ich nicht, wie man was anderes als den nativen Compiler der Zielplattform empfehlen kann... 😉



  • Also entweder nativ für die Zielplattform oder C++0x, so sieht es gerade für Windows aus. Ich habe mich zähneknirschend für's erstere entschieden. Aber hier ging es ja explizit um C++0x.



  • Wenn es um C++11 für Windows geht, wäre meine Empfehlung für den Produktiveinsatz, sich mit C++11 auf die momentan verfügbaren Features zu beschränken und ansonsten das CTP zu verwenden, denn das fertige Update ist wohl relativ bald zu erwarten. Für Windows ohne besonderen technischen Grund etwas anderes als Visual C++ zu verwenden, ist imo jedenfalls nicht wirklich sinnvoll.



  • Im November habe ich mich auch auf ein baldiges Update gefreut... Wird dann halt nur bald ein halbes Jahr gedauert haben... Immerhin wurde in der Zwischenzeit mit Hochdruck an der Facebook-Interoperabilität gearbeitet!



  • So what? Ist nunmal im Moment so. Ich würd mir auch schon wesentlich mehr C++11 wünschen. Die Alternative ist, andere Compiler zu verwenden, die vom Windows SDK offiziell überhaupt nicht supported werden. Und was das angeht, ist wohl sowieso nur GCC irgendwie realistisch, denn clang (<- wenn ich mir einen anderen Compiler wünschen würde, dann den) ist mit dem Windows ABI im Moment afaik noch dermaßen inkompatibel, dass es gerade mal mit Ach und Krach für simple C dlls reicht. An ordentlichen Tool Support ist da sowieso noch lange nicht zu denken...



  • Nun, wir haben uns ja beide für das gleiche entschieden, daraus, dass Du das gemacht hast, schließe ich zudem, dass die Entscheidung Hand und Fuß hatte. Ich finde mich halt nur nicht gerne ab. Was micht nervt, das nervt mich halt immer tierisch 😉



  • Jo, ich hätts auch gern anders, aber imo gibts im Moment leider keine wirklich sinnvolle Alternative... 😉


Log in to reply