Mathematik-Projektgruppe gesucht



  • Hallo,

    ich bin Thilo, 27 Jahre aus Berlin und studiere angewandte Mathematik am Ende des 2. Semesters. Ich würde gerne bei einem etwas größeren Open-Source-Projekt mitarbeiten, hauptsächlich am mathematischen Teil, aber Programmieren kann ich auch C++, leicht fortgeschritten (2 Semester Programmieren in C++, kommen noch mehrere Semester Numerik, Datenbanken und diskrete Mathematik dazu). Wenn jemand in einem Team an solch einem Projekt arbeitet und Unterstützung braucht, kann man mir gerne schreiben 🙂 Aber bitte nur seriöse Projekte mit Zukunftsaussichten.

    Grüße,
    Thilo



  • Thilo87 schrieb:

    Programmieren kann ich auch C++, leicht fortgeschritten (2 Semester Programmieren in C++

    Nein, kannst du nicht.

    Thilo87 schrieb:

    Aber bitte nur seriöse Projekte mit Zukunftsaussichten.

    Zeig doch erst einmal etwas von dir. Als fortgeschrittener C++-Programmierer müsstest du ja haufenweise Code auf Github oder so herumliegen haben.



  • Netter Kommentar. Das ist ja wohl eine Definitionsfrage, was man unter "leicht fortgeschritten" versteht. Ich verlange kein Geld, um an einem Open-Source-Projekt mitarbeiten zu dürfen, also brauche ich keine Referenzen vorlegen.


  • Mod

    Thilo87 schrieb:

    Netter Kommentar. Das ist ja wohl eine Definitionsfrage, was man unter "leicht fortgeschritten" versteht.

    Du verstehst da aber etwas anderes darunter, als andere und das muss man auch so sagen dürfen. Du bist nicht "leicht fortgeschritten" nach gängigen Definitionen, sondern "blutiger Anfänger".

    Ich verlange kein Geld, um an einem Open-Source-Projekt mitarbeiten zu dürfen, also brauche ich keine Referenzen vorlegen.

    Du brauchst dich für OS nirgendwo zu bewerben und es wird auch niemand diesen Beitrag hier lesen und sich denken, dass er dich "einstellen" sollte. OS funktioniert so nicht. Du gehst einfach hin, schreibst Code, schickst ihn an den Hauptentwickler und hoffst, dass er angenommen wird.
    In deinem Fall wird der Code vermutlich nicht angenommen. Das ist keine Beleidigung, das ist einfach eine objektive Einschätzung deiner Fähigkeiten aufgrund deiner aktuellen Forenbeiträge. Du bist einfach noch nicht so weit; du bist sogar noch in der Phase, wo du so wenig weißt, dass du deine eigenen Fähigkeiten gar nicht einmal korrekt einschätzen kannst.



  • Jetzt mal halb lang bitte. Niemand außer ich weiss, was ich unter "leicht fortgeschritten" verstehe oder könnt ihr Gedanken lesen?
    Ich verteidige mich ja gar nicht und behaupte, ich wäre besser als ein "blutiger Anfänger" ^^ Übrigens wollte ich mich hauptsächlich mit der Mathematik beschäftigen, nicht mit dem Programmieren ( siehe meinen Beitrag ). Ich studiere keine Informatik, sondern Mathematik. Und das ist auch mein Hauptinteressengebiet.
    Dass das mit dem OS so funktoniert, wusste ich nicht. Soetwas möchte ich nicht machen, da gebe ich dir recht, dass dann mein Code nicht angenommen werden würde.

    Ich suche eine freundliche Gruppe von Programmierern, die an einem nicht-kommerziellen Projekt arbeiten und Unterstützung in der Mathematik brauchen. Das wird auch nach dem Studium mein Job sein, Ingenieure, Physiker und Informatiker in der Mathematik unterstützen.



  • Thilo87 schrieb:

    Niemand außer ich weiss, was ich unter "leicht fortgeschritten" verstehe

    Es ist nicht wirklich relevant, was du drunter verstehst, es ist wichtiger, was andere drunter verstehen.
    Unterschätz das nicht, üblicherweise programmieren Mathematiker sehr viel in ihrem Job. Oder meinst du, die hocken mit Stift und Papier dran und schauen aus dem Fenster?



  • Ich weiss, was Mathematiker machen. Ich studiere Mathematik.



  • Ja und? Das ist kein Argument. Ich kenne mindestens zwei, die auch Mathematik studiert haben, aber nicht so richtig wussten was sie im Job erwartet und dann viel besser programmieren mussten, als sie erwartet hatten.



  • Gut zu wissen. Danke.



  • Thilo wenn das Studium deine einzige Referenz ist, dann gute Nacht. Das ist leider die Realität.

    Ich mache als Medizintechnik Ingenieurin genau das, was du studierst. Ich programmierte bisher

    FFTs (auch selbst)
    Radarsignalemulatoren
    Bildgebungsalgorithmen
    Bildverarbeitungsalgorithmen
    AnwendungsGUIs für all das
    Mikrocontroller

    und das ist nur die Spitze des Eisberges. Ich programmiere jetzt mein 5tes Jahr und gerade in C++ würde ich mich nicht als Pro bezeichnen obwohl ich das schon seit drei Jahren mache und Erfahrungen auch in anderen Programmiersprachen habe.

    Mach es wie SeppJ sagt. Suche SELBER nach Projekten die dich interessieren. Erkundige dich was gebraucht wird und leg los.

    Alles andere hat keinen Sinn.

    Gruß!


Log in to reply