Qt "Modinstaller" programmieren



  • Hallo, vorab, ich bin neu in Qt und C++, also ich kenn mich noch nicht so gut aus...

    Mein Plan ist es einen Minecraft-Modinstaller zu Programmieren. (Ein Tool, wo man bestimmte Mods auswählen kann und diese installiert werden.)

    Ich habe eine Vorstellung, wie das ganze Aussehen sollte:
    Bild

    Also, die funktion ist eigentlich ganz einfach:

    1. Checkboxen auswählen (Mods auswählen)
    2. Installieren drücken und es sollen alle ausgewählten Mods automatisch aus einem Verzeichnis (%appdata%\Modinstaller) in den Mods Ordner(%appdata% \ .minecraft\mods) verschieben.

    Dabei soll eine Fortschrittsleiste nach dem Drücken vom Installieren-Knopf für 4 Sekunden durchlaufen.

    Natürlich soll der ganze rest davor aus dem Mods ordner (%appdata%.minecraft\mods) gelöscht werden...

    Ich hoffe, mir kann jemand helfen, ich benutze die Software zum ersten mal, ist dieses Projekt umsetzbar?

    Ich freue mich auf Antworten ~Jan



  • Ja, ist umsetzbar.

    Ich geb dir sogar einen Tipp, wie du vorgehen könntest.

    1. Programmieren lernen
    2. Programmieren


  • Lerne erst einmal nur C++. Du kannst das auch recht schnell (meine Einschätzung: nach ca. 4-6 Wochen intensiver Beschäftigung) auf der Konsole umsetzen. Für Qt brauchst du dann noch einmal ein paar Monate, um es ordentlich zu lernen. Dann kannst du mit deinem Projekt beginnen.

    Und was soll der Unsinn, dass eine Forschrittsanzeige genau 4 Sekunden lang durchlaufen soll? Die soll den Fortschritt anzeigen und nicht irgendetwas, damit es besser aussieht.





  • @Unterfliege sagte in Qt "Modinstaller" programmieren:

    Lerne erst einmal nur C++. Du kannst das auch recht schnell (meine Einschätzung: nach ca. 4-6 Wochen intensiver Beschäftigung) auf der Konsole umsetzen.
    Für Qt brauchst du dann noch einmal ein paar Monate, um es ordentlich zu lernen.

    Wenn letzteres stimmt, würde ich auf Qt verzichten. Visual Studio hat schon einen eingebauten Dialogbox-Designer. Der dürfte reichen.
    https://www.youtube.com/watch?v=QCnyqMWPkQk



  • @RBS2 Die Betonung lag auf ordentlich. Also auch verstehen, was man macht.
    Für Qt gibt es auch einen solchen Designer. Aber wenn man keine Ahnung hat (ich gehe bei dem Threadersteller ehrlich gesagt von einem recht niedrigen Wissensstand aus; bitte korrigieren, sollte dies nicht so sein) muss man ja erst einmal so Dinge wie Objektorientierung verstehen und er muss std::filesystem oder boost::filesystem kennen.
    In den paar Monaten für Qt habe ich auch noch alle C++-Grundlagen mit eingerechnet, die in die ersten 4-6 Wochen übersprungen werden mussten.
    Und "paar Monate" sind vllt. 2-3 Monate. Ist immer schwer abzuschätzen, hängt auch stark vom Engagement ab.

    Wenn es aber das einzige Programmierprojekt bleiben soll, dann geht das vermutlich mit Code zusammenkopieren und Designer ein wenig schneller.



  • @Unterfliege sagte in Qt "Modinstaller" programmieren:

    Wenn es aber das einzige Programmierprojekt bleiben soll, dann geht das vermutlich mit Code zusammenkopieren und Designer ein wenig schneller.

    Sehe ich auch so. Dann ist schon das Lernen des schwergewichtigen und fehleranfälligen C++ übertrieben. Visual Basic oder ähnliches tut's ja auch und man kommt als Neuling damit auch viel schneller zum Ergebnis.